Dark Hunter Quasselecke

Nach unten

Dark Hunter Quasselecke

Beitrag  Vishous am 15.04.11 6:49

Ich liebe die Dark Hunter... bis ich Zareks Buch las, war Kyrian mein Held,.. und ein Teil von ihm ist es auch immer noch.. doch nun teilen sich Zarek und Valerius einen großen "Dar Hunter Herzteil "... Acheron ist einfach.. Ash.. Ohne große Erklärungen. Er ist ein Held.. und dabei meine ich nicht einmal sein Aussehen.. Er ist irgendwie die "Gute Fee" die es immer wieder schafft, das nicht alles im kompletten Desaster versinkt..

Ich liebe Sie einfach ALLE.. die einen mehr, die Anderen etwas weniger....


_________________
avatar
Vishous
Admin

Anzahl der Beiträge : 647
Anmeldedatum : 10.04.11
Alter : 39
Ort : Höhle

http://blackdagger.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Dark Hunter Quasselecke

Beitrag  Marissa am 30.05.11 10:01

Ich werde sie auch nach und nach Lesen ... mein Hasi hat sie mir auch empfohlen
avatar
Marissa
Moderator

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 10.04.11
Alter : 38
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Dark Hunter Quasselecke

Beitrag  Butch am 02.06.11 18:30

Da ich unwahrscheinlicher ACHERON Fan bin, muss ich das hier mal posten:

VORSICHT SPOILER!!! Hier geht es um Acherons Buch

Buchumschlag: Endlich, die am heißesten ersehnte Geschichte in der beliebten Dark-Hunter-Reihe ist erschienen. Die noch nie zuvor enthüllte Lebensgeschichte des Dark-Hunter-Anführers Acheron. Um dem Tod zu entkommen, wurde er zum Menschen. Doch als er starb, wurde er als Gott wiedergeboren.

Vor elftausend Jahren wurde ein Gott geboren. Dazu verflucht im Körper eines Menschen zu leben, verbringt Acheron seine Tage in Schande. Sein menschlicher Tod allerdings entfesselt unsagbare Greuel und hat fast die Zerstörung der Erde zur Folge. Gegen seinen Willen zurück gebracht, wird Acheron der alleinige Verteidiger der Menschheit.

Nur ist es nie so einfach. Über Jahrhunderte hinweg hat er für unser Überleben gekämpft und eine Vergangenheit verborgen, die er niemals enthüllt wünschte. Bis eine einzige Frau, die sich weigert von ihm eingeschüchtert zu sein, seine blanke Existenz bedroht.

Nun hängt Acheron´s und unser Überleben von ihr ab und von alten wieder erwachten Feinden, die sich vereinen um beide zu töten. Krieg war noch nie so tödlich oder hat so viel Spaß gemacht…

Gekürzte Bemerkungen der Autorin im Vorwort:
„Es ist eigenartig, nun diese Geschichte geschrieben zu haben. Ich kann mich noch daran erinnern, als ich mich zum ersten Mal hinsetzte um einen Dark-Hunter-Roman zu schreiben. Ash war einer der ursprünglichen Charaktere, doch in diesen zurückliegenden Tagen war er eigentlich der Anführer der Dämonen und nicht der Dark-Hunter. Über die Jahre hat er sich sehr verändert, doch das eine was sich nicht verändert hat, ist mein Faible für ihn.

Meine treuen Leser will ich warnen. Die erste Hälfte dieses Buches unterscheidet sich stark von seinen Vorgängern. Ash´s Leben als Mensch ist düster und brutal. Ich versprach euch die ganze schmutzige Wahrheit und das ist genau das, was ich geschrieben habe. Ich hab mich nicht in Zurückhaltung geübt.

Da ich selbst eine Überlebende von Kindesmisshandlung bin, weiß ich, wie viel Kraft es braucht, zu versuchen, die Stimmen in deinem Kopf und Herzen zum Verstummen zu bringen. Stimmen, die dich verfolgen, lange nach dem du es endlich geschafft hast, dich zu befreien. Es ist nicht leicht und gerade wenn du glaubst, du hast es geschafft, kommen sie rächend zurück. Es braucht viel Kraft und Mut Fremden zu vertrauen, wenn du gerade von den Menschen verletzt worden bist, die dich eigentlich schützen sollten. Doch das eine was ich gelernt habe, ist, das es möglich ist…..

Wenn du nach dem Humor aus meinen vorherigen Büchern suchst, der findet sich, wenn du aus Ash´s Vergangenheit zu den aktuellen Ereignissen in New Orleans kommst. Ich versichere dir, dass all der Sarkasmus und das Geplänkel, für das die Serie bekannt ist, lebendig und wohlauf ist. Doch um Ash´s heutige Persönlichkeit und Gedankengänge verstehen zu können, denke ich, ist es unerlässlich, um seine Vergangenheit zu wissen. Und hier ist sie. Ungeschminkt und ungekürzt. Hier ist der Stahl, der von den Feuern der Hölle geschmiedet wurde…..“

Das Buch teilt sich in zwei Hälften. 428 Seiten von Ash´s Leben als Mensch und seine Wiedergeburt als Gott. 297 Seiten handeln vom aktuellen Ash und wie er sich Soteria, liebevoll Tory, genannt erkämpft.

Zu Beginn: Ash´s Mutter macht ihn zum Menschen und versteckt ihn in Griechenland, um ihn vor den Weissagungen der drei Schicksalsgöttinnen zu schützen: er sei der Zerstörer von Atlantis und seinen Göttern.
Es folgt: Tagebuch von Ryssa, Prinzessin von Didymos und Schwester von Ash. 23. Juni 9548 bis 11. Dezember 9529 (19 Jahre) Acherons Geschichte von 9529 bis 7382 vor Christus. Die Schauplätze sind Griechenland, Atlantis und Mount Olympus (Wohnstätte der griechischen Götter).

Der erste Teil ist keine leichte Kost. Ash´s Existenz, weil von Leben kann man nicht sprechen, ist von fürchterlichen Erlebnissen und Qualen geprägt. Einzig seine Schwester Ryssa steht zu ihm. Doch auch gut gemeintes hat für Ash meist Erniedrigung und Qual zur Folge. Die Bruchstücke aus den vorherigen Bänden über Ash und die Entstehung der Darkhunter vereinen sich langsam zu einem kompletten Bild. Deswegen werden vor allem die Leser den Band Acheron lieben, die schon einiges aus der Serie kennen.

Der zweite Teil ist die Geschichte um Ash und Tory, gewohnte Kost, gespickt mit Humor und einer tollen Atmosphäre. Sherrilyn Kenyon zeichnet von Ash ein ungemein einprägsames detailreiches Bild und macht seine Handlungen sehr gut nachvollziehbar. Man ist mittendrin im Geschehen und fiebert mit. Akteure aus vorherigen Bänden haben Auftritte und man will nicht aufhören zu lesen. Wer das Buch wegen der Piepszenen liest, wird enttäuscht sein, es sind nicht so viele darin enthalten, wie man vielleicht meinen möchte. Ash als ehemaliger Lustsklave und hottest God alive, dem alle Frauen hinterher sabbern, hat kein Interesse an Frauen.
Kenyon beschreibt die Ereignisse, das Innenleben, die Gedanken und Gefühle bis zu dem Moment, wo fest steht, Tory und Ash sind füreinander bestimmt. Und das hat so gar nichts mit dem Aussehen von Tory zu tun. In Sachen Schönheit kann Tory ihrer Vorgängerin, der griechischen Göttin Artemis nicht das Wasser reichen. Was sie für Ash so wertvoll macht, ist ihre bedingungslose Akzeptanz seiner Person, seiner Schwächen und Stärken und seiner Vergangenheit - ganz großes Gefühlskino!

Den Schluss möchte ich euch nicht vorenthalten:
Ash kleidet Tory in ein wundervolles atlantisches sexy Kleid und steht mit ihr vor dem Spiegel. Er sieht natürlich unwiderstehlich aus. Tory starrt sich an und fühlt sich zu groß, zu knochig, zu unscheinbar, um dem Kleid und Ash zu genügen. Sie bittet Ash ihr einen Wunsch zu erfüllen. Als er ihr das verspricht, fordert er: „Mach mich schön.“. Er dreht sie vom Spiegel weg, küsst sie halb besinnungslos und sagt dann: „Hier bist du, die schönste Frau der Welt.“ Als Tory sich wieder zum Spiegel dreht, hat sie sich nicht verändert. „Ash“ schimpft sie vorwurfsvoll. „Was?“ fragt dieser scheinheilig. „Du hast gar nichts gemacht!“ Ihre Blicke treffen sich und er erwidert: „Das ist die Frau, in die ich mich verliebt habe und es gibt nichts, was ich an ihr ändern würde.

Butch
Admin

Anzahl der Beiträge : 498
Anmeldedatum : 10.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Dark Hunter Quasselecke

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten