NC-17 Regelungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

NC-17 Regelungen

Beitrag  Vishous am 11.04.11 8:53

Unser Forum ist ein NC-17 Board!

NC-17 Regel
Aufgrund der NC-17 Regelungen auf unserem Board ist es Usern unter 18 Jahren nicht gestattet an unserem Rollenspiel teilzunehmen.
Mit der Registrierung hier im Forum bestätigt uns der User, dass er/sie 18 oder älter ist.
Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von Anmeldungen die gegen diese NC-17 Regel verstoßen und schließen jede Haftung diesbezüglich aus.
Diese Regel ist für jeden Zugänglich und muss vor der Registrierung gelesen werden.
Sollte den Administratoren bekannt werden, dass User gegen diese Regel verstoßen, wird dieser User ohne Vorwarnung gelöscht.

Bedeutung der NC-17 Regel

Gewalttätige oder sexuelle Handlungen müssen nicht mit einem Hinweis gekennzeichnet werden.

Ausdrücklich verboten ist jedoch folgender Inhalte der Postings:
1. Kinderpornographie
2. Sexuelle Handlungen, die Gegen den Willen einer anderen Person durchgeführt werden z.B.: Vergewaltigungen
3. Rechtsextreme Äußerungen
4. Gewalt verherrlichende oder rassistische Posts

Wir bitten dringend um Einhaltung der Regeln!

Ein Verstoß führt zur sofortigen Löschung!

avatar
Vishous
Admin

Anzahl der Beiträge : 647
Anmeldedatum : 10.04.11
Alter : 38
Ort : Höhle

http://blackdagger.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen
» Bürgerarbeit Tariflohn Gericht untersagt Abzocke bei Bürgerarbeit Bürgerarbeit unterliegt den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst 08.11.2013
» Bei einem vorzeitiger Verbrauch von einmaligen Einnahmen, z.B. wegen Schuldentilgung,ist eine fiktive Anrechnung im Hinblick auf die Regelungen der §§ 31 Abs. 2, 31a, 34 SGB II nicht gerechtfertigt L 7 AS 552/12 B ER
» Kosten für schriftliche Bewerbungen - Eingliederungsverwaltungsakt nicht hinreichend bestimmt – Probearbeiten - Rechtswidrigkeit einzelner Regelungen eines Ersetzungsbescheides
» Ersetzt das Jobcenter eine Eingliederungsvereinbarung durch einen Verwaltungsakt, hat es dessen Regelungen im Rahmen seines pflichtgemäßen Ermessens nach § 15 Abs 1 Satz 6 SGB II nach denselben Maßstäben zu einem angemessenen Ausgleich zu bringen, wie sie

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten